Vollert News

März 2017:

Frischer Wind für die Anodenproduktion

Die TRIMET Aluminium SE nutzt zur Kühlung grüner Anoden im Hamburger Werk ein neues und weltweit bisher einmaliges Verfahren: Die Pilotanlage reduziert den Ressourceneinsatz und verzichtet gänzlich auf eine aktive Kühlung mittels Wasser. Stattdessen setzt TRIMET auf die Abkühlung durch natürliche Konvektion mit Außenluft - mit Erfolg.

Ausgabe 16 anzeigen

April 2016:

Thailändische SCG-Gruppe investiert in moderne Betonfertigteilproduktion

Thailand hat seit den 70er Jahren einen rasanten wirtschaftlichen Boom durchlaufen. Und trotz der derzeitigen politischen Instabilität ist die Immobiliennachfrage ungebrochen. Die nationale Bauwirtschaft in Thailand hat dies erkannt und investiert weiter in modernste Technologie für die Betonfertigteilproduktion, wie auch die SCG-Gruppe.

Ausgabe 15 anzeigen

Oktober 2015:

Der erste abgasfreie Containerterminal der Welt

Mit zwei neuen Batteriewechselstationen liefert Vollert einen zentralen Baustein für den ersten ruß-, CO2- und stickoxidfreien Containerterminal der Welt in Rotterdam. Die Terminalbetreiber setzen komplett auf umweltfreundliche batteriebetriebene Containertransporter. Für den 24-Stunden-Betrieb werden die 12 Tonnen schwerenBatterien je nach Betriebsbedingungen bis zu dreimal täglich ausgetauscht.

Ausgabe 14 | Oktober 2015 anzeigen...

Februar 2015:

Tonnenweise heiße Platten

Die AMAG Austria Metall AG investiert am Hauptsitz in Österreich in ein neues Warmwalzwerk zur Fertigung von Aluminiumplatten und Bändern. Dabei handelt es sich um eine der aktuell größten Investitionen der Aluminiumindustrie in Europa. Vollert liefert als Generalunternehmer schlüsselfertig ein vollautomatisches Platten-Hochregallager mit einer Gesamtkapazität von 1.500 Tonnen sowie eine automatische Umstapelungsanlage. Diese erkennt und verarbeitet unterschiedlichste Plattengrößen  von 4 bis 12,5 m Länge.

Ausgabe 13 | Februar 2015 anzeigen...

Juni 2014:

Traumhafte Betonfertigteilproduktion

Die französische Inselgruppe Neukaledonien setzt beim Bau von architektonisch anspruchsvollen Einfamilienhäusern, Wohn- und Hotelanlagen und öffentlichen Gebäuden auf die moderne Fertigteilproduktion. Aufgrund der isolierten Lage im südlichen Pazifik sind für die autarke Produktion die Zuverlässigkeit und Flexibilität der Anlagen- und Maschinentechnik absolut entscheidend.

Ausgabe 12 | Juni 2014 anzeigen...

November 2013:

25 Tonnen auf nur einer Zinke

Die Aleris International, Inc. steigert mit einem neuen Sexto-Walzwerk die Produktionskapazitäten an ihrem Standort im belgischen Duffel. Neben der kompletten Automation der Intralogistik beinhaltet der Auftrag für Vollert auch ein vollautomatisches Coil-Hochregallager.

Ausgabe 11 | November 2013 anzeigen...

April 2013:

Schneller, besser, Vollert.

Betonfertigteilwerke von morgen setzen auf modernste Maschinentechnologie, optimierte Abläufe und neue Produktionsverfahren. Technische Innovationen in allen Fertigungsbereichen sorgen dabei für einen deutlichen Produktivitätsschub. 

Ausgabe 10 | April 2013 anzeigen...

November 2012:

Mega-Hochregallager für 1.300 Aluminium-Coils

In der chinesischen Provinz Henan errichtet Henan Zhongfu Industrial ein neues Aluminiumwalzwerk und setzt dabei auf ein voll automatisiertes Intralogistikkonzept von Vollert. 

Ausgabe 09 | November 2012 anzeigen...

Juni 2012:

Betonfertigteile für die indische Bauindustrie

Das Bauunternehmen Precast India Infrastructures erweitert mit einem neuen Produktionswerk und der ersten Palettenumlaufanlage Indiens seine Produktpalette für den indischen Betonfertigteilmarkt. 

Ausgabe 08 | Juni 2012 anzeigen...

November 2011:

E-Mobility für Container-Logistik

Erstmals kommen im Hamburger Hafen batteriebetriebene und damit abgasfreie fahrerlose Containertransporter von Gottwald zum Einsatz. Mit dem vollautomatischen Austausch der bis zu 12 Tonnen schweren Wechselbatterien sorgt Vollert für den Betrieb rund um die Uhr.

Ausgabe 07 | November 2011 anzeigen...

April 2011:

Mit Köpfchen durch die Wand zum Erfolg

Das französische Unternehmen SPL startete innerhalb weniger Wochen die Produktion flächiger Betonelemente. Das notwendige Know-how erhielten die Neueinsteiger von Vollert. Vom Start weg und ohne Anlaufschwierigkeiten gelang damit der Markteintritt.

Ausgabe 06 | April 2011 anzeigen...

Dezember 2010:

50 Tonnen rundum strahlen und lackieren

Beim Raupen- und Mobilkranhersteller Liebherr in Ehingen erleichtert eine Doppelspur-Hängeanlage von Vollert die flurfreie Lackierung von bis zu 50 Tonnen schweren Großteilen.     Zur optimalen Beschichtung lassen sich die Teile zudem Ex-Schutz-sicher um 360° drehen.

Ausgabe 05 | Dezember 2010 anzeigen...

Juli 2010:

Lärmschutz kostengünstig produzieren

Die PBM-Gruppe setzt bei der wirtschaftlichen Produktion von Lärmschutzwänden und hochwertigen Fassadenelementen in Frankreich auf eine Umlaufanlage von Vollert Anlagenbau. Kurzfristig möchte das Unternehmen damit seinen Marktanteil in diesem Bereich auf 50 Prozent steigern.

Ausgabe 04 | Juli 2010 anzeigen...

Januar 2010:

Automatikkran beschleunigt 30-Tonnen-Coils

Der Vorteil von Flächenlagern besteht in der guten Zugänglichkeit und den geringen baulichen Anforderungen – vor allem bei sehr schweren Gütern. Gleichzeitig müssen jedoch weite Wege zwischen Lager und Produktion überbrückt werden. Um diese zu verkürzen, entwickelte Vollert für einen Kunden eine Intralogistiklösung, die trotz des hohen Gewichts einen schnellen und sicheren Materialfluss bietet: ein Schwerlast-Automatikkran mit extrem knappen Anfahrtsmaßen.

Ausgabe 03 | Januar 2010 anzeigen...

Mai 2009:

Laminat in luftiger Höhe

Im neuen Hochregallager der Kronospan Schweiz AG in Menznau sorgen drei Regalbediengeräte für Bewegung: 35 Meter hoch werden die Laminat- und Decorplatten vollautomatisch gelagert – bei einem Gewicht von bis zu 12 Tonnen pro Stapel. Schwere Lasten, extreme Höhe und das Bauen im Bestand während der Wintermonate waren die Anforderungen an die Ingenieure von Vollert Anlagenbau, die mit der Planung und Umsetzung der neuen Intralogistik betraut wurden.

Ausgabe 02 | Mai 2009 anzeigen...

Oktober 2008:

Gelbe Riesen schwebend lackiert

Liebherr geht mit einer neuen Großteilelackieranlage für Hydraulikbagger neue Wege: Die bis zu 20 Tonnen schweren Teile werden frei hängend an einer deckengeführten Laufbahn durch die Anlage gefahren. Eine besondere Antriebslösung von Vollert sorgt dabei für optimalen Explosionsschutz in den Lackier- und Trockenkabinen.

Ausgabe 01 | Oktober 2008 anzeigen...