Flächenbahn
und Schalungstisch

Flächenbahn und Schalungstisch

Für die Herstellung von massiven Wänden und Elementdecken eignen sich Fertigungsbahnen oder einfache Schalungstische. Auch für kleinere Stückzahlen oder für einen häufigen Schalungsumbau bieten sich diese stationären Lösungen optimal an. Sie zeichnen sich aus durch eine geringe Grundinvestition verbunden mit einfacher Maschinentechnologie. Gerade in Low-Cost-Ländern ein interessanter erster Schritt in die Betonfertigteilproduktion.

Einfache Schalungstische stehen vor allem für eine schnelle und kostengünstige Lösung zur Herstellung massiver Betonteile. Vollert bietet hierzu eine geschweißte Stahlprofilkonstruktion mit blankgeschliffener Oberfläche, um eine hohe Sichtbetonqualität zu gewährleisten. Feste oder abklappbare Randschalungen sowie die variable Anbringung von Abschalsystemen ermöglichen individuelle Betonteilgeometrien ohne hohen Investitionsaufwand. Flexibel anbringbare Rüttler- und Heizsysteme sorgen für eine schnelle Aushärtung und Verdichtung des Betons und eine optimale Betonteilqualität.

Durch die stationäre Anordnung mehrerer Schalungstische in einer Linie entsteht eine Fertigungsbahn. Hierdurch können mehrere Massivteilelemente parallel produziert werden. Auch sämtliche Betonier-, Verdichtungs- und Abhebevorgänge können simultan an mehreren Arbeitsplätzen erfolgen. Großplotter, Öler, Betonverteilsysteme und Verladeeinrichtungen können problemlos integriert werden.

Individuell abgestimmt

Je nach Anforderung kann die stationäre Lösung maßgeschneidertauf Sie ausgelegt werden:

  • Breiten 1 - 4 m und Längen von 4 - 100 m bei einer Flächenlast bis zu 750 kg/m²
  • Ausführung mit hochwertigem planen Stahlbelag oder als Schalrost beispielweise für Holzbelegung und Wasch-, Fräs- und Poliertische
  • Ausführung mit fester oder frei verstellbarer Randschalungvon 120 - 350 mm (mit Aufsatz bis zu einer Höhe von 500 mm) oder als Holzschalung mit höhenverstellbarer Unterkonstruktion
  • Hochfrequenz-Rüttler mit gruppenweiser Rüttlerfrequenzeinstellungfür eine homogene Verdichtung des Betons auch bei asymmetrischer Elementbelegung;alternativ pneumatische bzw. hydraulische Verdichtung
  • Heizregister in die Oberkonstruktion integrierbar zur bauseitigen Versorgung mit Wasser, Dampf oder Thermoöl
  • Verschiedene Ausführungen nach Kundenwunsch

Ihre Ansprechpartner

Alexander Kaspar 2

Alexander Kaspar

T: +49 7134 52 460
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
alexander.kasparvollert.de

Björn Brandt 2

Björn Brandt

T: +49 7134 52 308
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
bjoern.brandtvollert.de