Doppelwand

Doppelwand

Die Doppelwand (auch Elementwand genannt) besteht aus zwei Betonplatten mit einer Stärke von je 5 -7 cm die mittels einer Gitterträgerbewehrung zusammengehalten werden. In diesen Betonplatten ist die statische Bewehrung der gesamten Betonwand im Betonfertigteilwerk eingebaut.

Nach der Montage der Doppelwände wird der verbleibende Hohlraum mit Ortbeton vergossen – deswegen handelt es sich bei der Doppelwand um ein Halbfertigteil. Hierbei entsteht eine monolithische, dichte und äußerst massive Betonmauer. Die Doppelwände verbinden somit die großen Vorzüge des Fertigteilbaus mit den Vorteilen der örtlich verschalten und betonierten Wand. Doppelwände werden verwendet für Keller- und Geschosswände.

Häufig werden Doppelwände auch kernisoliert (mit einer innenliegenden Isolierung) hergestellt, um eine den gültigen Vorschriften entsprechende Wärmedämmung gewährleisten zu können. Für die statische Berechnung wird die Doppelwand in ihrer vollen Stärke, genau wie eine vor Ort verschalte und betonierte Wand betrachtet.

Bausystem

Anlagentechnik für die Doppelwandproduktion

Ihre Ansprechpartner

Björn Brandt

T: +49 7134 52 308
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
bjoern.brandtvollert.de

C. Müller-Bernhardt

T: +49 7134 52 366
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
christoph.mueller-bernhardtvollert.de

Igor Chukov

T: +49 7134 52 359
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
igor.chukovvollert.de

Markus Schenk

T: +49 7134 52 138
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
markus.schenkvollert.de

Philippe Marrié

T: +49 7134 52 230
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
philippe.marrievollert.de

Steffen Schmitt

T: +49 7134 52 231
F: +49 7134 52 205

E-Mail:
steffen.schmittvollert.de