RSS-Feed

Aktuelle Neuigkeiten 2017

22. Mai 2017

Indischer Generalkonsul besucht Vollert

Mit einem Wirtschaftswachstum von mehr als 7 % zählt Indien aktuell zu den dynamischsten Wirtschaftsnationen weltweit. Bereits seit 2011 ist Vollert India Pvt Ltd aktiv in Indien und zahlreiche Anlagenprojekte für die Betonfertigteilproduktion wie bei Precast India oder Sobha Ltd wurden realisiert. In einem persönlichen Gespräch in Weinsberg tauschten sich jetzt Sugandh Rajaram, der neue Generalkonsul Indiens in München, und Hans-Jörg Vollert über die aktuellen Entwicklungen in Indien und die Herausforderungen beim Markteintritt nach Indien aus. Auch die ´Make in India´-Kampagne, eine Initiative der Regierung Indiens, die 2014 gestartet wurde, um die weltweit führenden Anlagenbauer zu ermutigen, ihre Maschinen in Indien zu produzieren, war Thema. Vollert verfügt seit diesem Jahr auch über einen eigenen Fertigungsstandort in Indien.

27. März 2017

Delegation aus Singapur interessiert an Lösungen zur Herstellung von Raumzellen

Einige der größten Bauunternehmer und Fertigteil-Hersteller Singapurs informierten sich im Rahmen eines Wissensaustauschs in Deutschland und den Niederlanden über die Trends in der modernen Fertigteilproduktion für vorgefertigte Raummodule. Steffen Schmitt und Hans-Jörg Vollert begrüßten die Delegation in Weinsberg persönlich und zeigten mögliche Ansätze und die große Expertise von Vollert in diesem Thema auf. Schwerpunkt war die Herstellung, der Innenausbau und das Finishing von 3D-Raummodulen und -zellen sowie die dafür notwendigen Handlings- und Lagerkonzepte. Organisiert wurde der Besuch durch die Building & Construction Authority Singapore (BCA), eine Regierungsbehörde unter dem Dach des Ministry of National Development und zuständig für die Bauentwicklung in Singapur.

15. Februar 2017

Wohnraum für die indische Familie von heute

Bangalore's Sobha Ltd. gehört mit mehr als 360 fertiggestellten Bauprojekten zu den am schnellsten wachsenden Bauträgern in Indien. 2015 schrieb Sobha mit dem Aufbau einer eigenen Betonfertigteilproduktion ein weiteres großes Kapitel seiner Unternehmensgeschichte. Dabei setzt man auf deutsche Technologie von Anlagenhersteller Vollert. Das Sobha Dream Acres Wohnbauprojekt ist jetzt das erste Bauprojekt, das voll und ganz auf Betonfertigteile setzt.

Hier lesen Sie mehr...

16. Januar 2017

Heiße Öfen, coole Fördertechnik

Benninghoven, Spezialist für den Bau von bis zu 50 m hohen Asphaltmischanlagen und Mitglied der Wirtgen-Group, setzt in seinem neuen Stammwerk bei der flurfreien Beschichtung von Großteilen auf eine Doppelspur-Hängeanlage von Vollert. Das besondere Antriebskonzept erlaubt den flurfreien und flexiblen Transport bis zu 22 Tonnen schwerer Teile und ermöglicht gleichzeitig die energieeffiziente Trennung des Transport- und Ofenstahlbaus. Neben Benninghoven setzen in der Unternehmensgruppe bereits Wirtgen und Kleemann auf die bewährte Vollert-Technik.

Hier lesen Sie mehr...

Aktuelle Neuigkeiten 2016

01. Dezember 2016

TeCbox-Modulbausätze für Weinsberger Schulen

Ganzheitliche Technikförderung, angefangen in Kindergarten über die Grundschulen bis hin zu den weiterführenden Schulen ist der Schlüssel dafür, dass junge Menschen sich für Technik begeistern. Weinsberg ist als Schulträger bundesweit jetzt die erste Stadt, die alle Schulverbünde mit TeCbox-Modulbausätzen ausgerüstet hat. Mehrere Klassensätze des Modulbaukastens Energie Plus fanden jetzt begeisterte Schüler an der Weibertreu-Verbundschule und am Justinus-Kerner-Gymnasium in Weinsberg. Das Sponsoring übernahm Vollert als Weinsberger Traditionsunternehmen.

Hier lesen Sie mehr...

30. November 2016

Christoph Müller-Bernhardt neu bei Vollert

Seit 01. November 2016 ist Christoph Müller-Bernhardt neuer Senior Sales Manager beim Anlagenspezialisten Vollert. Der 50-jährige betreut zukünftig die aufstrebenden Märkte Afrika, Südostasien sowie die Arabische Welt und greift dabei auf sein langjähriges Know-how rund um die Betonfertigteilproduktion zurück.

Christoph Müller-Bernhardt, in München aufgewachsen, kommt von der Weiler GmbH aus Gau-Algesheim, wo er seit 2007 zunächst als Exportleiter, später als Vertriebsleiter weltweit tätig war. Der in München geborene Kaufmann verfügt über profunde Kenntnisse der Branche und der weltweiten Märkte.

Hier lesen Sie mehr...

07. November 2016

Neuartige Technologien zur Anoden- und Aluminium-Blech-Produktion

Zur ALUMINIUM 2016 (Halle 13, Stand 13I05) präsentiert Vollert neuartige Materialfluss- und Lagersysteme für Hütten-, Walz- und Strangpresswerke. Weltweit einmalig ist die erste mit der TRIMET Aluminium SE in Hamburg entwickelte Anlage zur Kühlung grüner Anoden mittels natürlicher Belüftung. Bei der Hydro Rolled Products GmbH in Grevenbroich unterstützt eine durchgängig voll automatisierte Intralogistiklösung die schnelle und beschädigungsfreie Produktion hochwertiger Aluminiumbleche.

Hier lesen Sie mehr...

10. Oktober 2016

Shanghai Baoye setzt auf moderne Fertigteil-Bautechnologie

Die Fertigteil-Bautechnologie hat in China eine lange fast 60-jährige Tradition. Aufgrund fehlender staatlicher Subventionen und qualitativ minderwertiger Bauteilqualität setzte es in den 90er-Jahren dem Boom jedoch ein jähes Ende. Heute mit moderner Fertigbau-Architektur, den wichtigen Themen Umweltschutz und Ressourcenschonung sowie neuen industrialisierten Herstellverfahren hat sich dies verändert. Chinesische Bauträger wie die Shanghai Baoye-Gruppe investieren in modernste Maschinen- und Anlagentechnik.

Hier lesen Sie mehr...

30. September 2016

Gerhard Geist als Geschäftsführer verabschiedet

Am 30. September 2016 endet offiziell die geschäftsführende Tätigkeit von Gerhard Geist. Nach fast 40 Jahren folgt für ihn nun der Wechsel in den wohlverdienten Ruhestand. Nachfolger wird Dr. Markus Deimel, der bereits seit Juli 2015 als neuer Geschäftsführer neben Hans-Jörg Vollert tätig ist. Seit 1979 im Unternehmen, war Gerhard Geist als gelernter Werkzeugmacher und studierter Maschinenbau-Ingenieur von 1982 an Chefkonstrukteur bei Vollert und seit dem Jahr 2000 Geschäftsführer. "Als Vollblut-Ingenieur hat Gerhard Geist die Unternehmensgeschichte maßgeblich mitgeschrieben und unsere Innovationsführerschaft in zahlreichen Projekten weltweit vorangetrieben. Zudem bildete er 1999 die Brücke beim erfolgreichen Übergang von der zweiten auf die dritte Generation unseres Familienunternehmens. Dafür und für den jahrzehntelangen Einsatz in vorderster Reihe sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet" sagte Hans-Jörg Vollert bei der Verabschiedungsfeier.

12. September 2016

Europaabgeordneter Michael Theurer besucht Vollert

Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlaments und Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg,informierte sich im Rahmen einer Firmenbesichtigung bei Vollert hautnah über die Technologiekompetenz des Anlagenbauers. Theurer zeigte sich beeindruckt von den komplexen Anlagenprojekten, die das Traditionsunternehmen seit über 90 Jahre weltweit realisiert. In einem persönlichen Gespräch mit dem geschäftsführenden Gesellschafter, Hans-Jörg Vollert, tauschte man sich zudem über aktuelle europapolitische Themen aus, wie Brexit, TTIP oder die gegenwärtige Situation in der Euro-Zone. Bei dem Thema Wirtschaft und Europa waren sich beide einig, dass die Familienunternehmen ganz entscheidend für die nachhaltige wirtschaftliche Stärke Deutschlands sind, Die Politik ist hier gefordert, die Rahmenbedingungen zu verbessern, damit dies auch in Zukunft so bleibt.

16. August 2016

Abgasfrei und leise: E-mobile Lösungen für den Rangier- und Verladebetrieb

Auf der InnoTrans in Berlin (20.‒23.09.2016, Halle 23/Stand 305) legt Vollert als Spezialist für wirtschaftliche Rangier- und Transportsysteme von Neben- und Anschlussbahnen seinen Schwerpunkt auf mobile elektrische Rangierlösungen. Aktuelle Projekte in Deutschland und Russland für Tegometall, Shell und EuroChem belegen die erhöhte Nachfrage sowohl bei autarken batteriebetriebenen als auch bei kabelgespeisten Systemen.

Hier lesen Sie mehr..

25. Juli 2016

BAUMAX entwickelt Fertigteil-Bausystem für Wohnhäuser in Chile

Ein neu entwickeltes Fertigteil-Bausystem erobert derzeit Chile. Es ist nicht nur erdbebensicher, sondern bietet auch kürzere Bauzeiten und eine höhere Gebäudequalität. Entwickelt wurde es vom chilenischen Bauträger BAUMAX gemeinsam mit dem Ingenieurbüro und Erdbebenspezialist Sirve SA sowie dem deutschen Anlagenbauer Vollert. "Angefangen von der Herstellung erster Prototypen in Deutschland bis hin zur späteren Endmontage in Chile, wurde unter Einbeziehung von Architekten, Designern, Planern und Spezialisten vieles bewegt. Heute können wir seismisch beständige Betonfertigteilwände und -decken in kurzen Zeitspanne und in hoher Qualität automatisiert herstellen" freut sich Sebastián Lüders, Technischer Direktor bei BauMax. Nach erfolgreicher Fertigstellung der ersten Musterhaussiedlung dieser Art im April 2016 nimmt die BAUMAX-Gruppe jetzt die Serienherstellung der neuen Häusertypen auf.

Hier lesen Sie mehr..

(c) AlpTransit Gotthard AG
30. Mai 2016

380.000 Bahnschwellen für den neuen Gotthard-Basistunnel

57,1 Kilometer ist der neue Gotthard-Basistunnel lang. Damit ist er der längste Eisenbahn-Tunnel der Welt vor dem japanischen Seikan-Tunnel und dem Kanaltunnel nach Großbritannien. Nach 17 Jahren Bauzeit rollt nun am 1. Juni der erste Zug mit 250 km/h durch den neuen Tunnel. Insgesamt 380.000 Betonschwellen wurden hierfür über 3 Jahre mit dem Low Vibration Track-System verlegt. Produziert wurden die Bahnschwellen auf einer hochmodernen Produktionsanlage mit neuester Vollert-Technologie.

02. März 2016

Achtung Schwertransport!

Der Tieflader-Hersteller Faymonville lässt in Luxemburg bis zu 12 Tonnen schwere Teile flurfrei durch seine Lackieranlage schweben. Aktuell entsteht am Hauptsitz in Lentzweiler in Luxemburg eine neue Lackierstrasse zur Oberflächenbeschichtung von Trailerteilen. Diese werden flurfrei gestrahlt, spritzverzinkt und beschichtet. Das Materialflusskonzept stammt ebenfalls von einem Schwerlastexperten - von Vollert. Im Mittelpunkt steht die deckengeführte Doppelspur-Hängebahn. Durch die Verteilung auf zwei Fahrspuren lassen sich die bis zu 3 m hohen, 2 m breiten und 12 m langen Werkstücke für das automatische Sandstrahlen flexibel und optimal positionieren. Das Strahlen und die Fahrt durch die Kabine erfolgen vollautomatisch.

Hier lesen Sie mehr..

11. Februar 2016

All in Precast: Von der Idee zum schlüsselfertigen Anlagenkonzept

Zur bauma 2016 in München präsentiert Vollert vom 11. bis 17. April (Halle B1, Stand 206) neue Anlagen- und Maschinenkonzepte zur stationären und voll automatisierten Betonfertigteilproduktion. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die preisgekrönte und weiterentwickelte ISO-MATIC 2.0, die ein passgenaues und voll automatisiertes Schneiden von Dämmmaterial ermöglicht, aber auch aktuelle Neubau- und Modernisierungsprojekte sowie moderne Schalungssysteme. Unter dem Thema ´All in Precast´ berät Vollert seine Kunden zur aktuellen Fertigteil-Bautechnologie, bietet individuelle Anlagenkonzepte und informiert über Trends wie das Building Information Modelling (BIM).

11. Januar 2016

Sonder-Kransysteme für Brammen, Coils & Co.

Auf der LogiMAT 2016 präsentiert der Intralogistikspezialist Vollert vom 8. bis 10. März in Stuttgart anspruchsvolle Materialfluss- und Lagersysteme für schwere und schwerste Lasten (Halle 5, Stand 5A40). Ein Fokus liegt dabei auf Sonder-Kransystemen, beispielsweise für die Metall- und Aluminiumindustrie. Ob heiß, empfindlich, uneben oder tonnenschwer - anhand aktueller Projektbeispiele für die AMAG Austria Metall AG und die chinesische Zhongwang Group wird gezeigt, wie halb- und vollautomatische Kransysteme selbst tonnenschwere Güter schnell und beschädigungsfrei transportieren, drehen und stapeln. Mit Sonder-Kransystemen für Lasten von 1 t bis 200 t bietet Vollert seinen Kunden weltweit individuelle Lösungen auch für schwierigste Umgebungsbedingungen, wie zum Beispiel in Lackieranlagen, Ex-Schutz-Arbeitsbereichen oder bei der Herstellung empfindlicher Aluminiumprodukte. 

Hier lesen Sie mehr..

Aktuelle Neuigkeiten 2015

12. November 2015

Neue Koksentladeanlage bei voestalpine sorgt für effizienten Transport

Anfang November 2015 wurde die neue Koksentladeanlage der voestalpine im österreichischen Leoben/Donawitz feierlich eingeweiht. Mit dem gemeinsam entwickelten Kokslogistiksystem revolutionieren voestalpine, Innofreight und die Rail Cargo Group die Rohstofflogistik an diesem Standort. Die neue Entladestation ermöglicht eine 100%ige Zulieferung der Rohstoffe auf der Schiene. Einen zentralen Baustein bildet ein Rangier-Robot KR 100 von Vollert, der die beladenen Waggons durch die Entladestation zieht. Durch die neue Anlagentechnologie werden in Donawitz zukünftig nicht nur Ressourcen geschont und die Effizienz gesteigert, sondern auch Standort und Region aufgewertet.

Mehr Informationen zu diesem Projekt:

https://de-de.facebook.com/HiWayRegionalTV/videos/1091654634199177/

06. November 2015

Indien setzt auf moderne Betonfertigteiltechnologie

Mit über 360 realisierten Bauprojekten zählt Sobha Limited mit Hauptsitz in Bangalore heute zu den führenden und schnellst wachsenden Bauträgern Indiens. Gegründet 1995 ist Sobha heute einer der Key Player im indischen Immobiliensektor. Jetzt erfolgte mit dem Aufbau einer eigenen Betonfertigteilproduktion der nächste Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. 400.000 m2 an flächigen Wand- und Deckenelementen in vielfältigen Fertigteilgeometrien und -abmessungen werden zukünftig im Sobha-Betonfertigteilwerk in Bangalore produziert. Aber auch komplexe Sonderbauteile, Fertigteiltreppen, Fassadenelemente sowie konstruktive Stahlbetonteile wie Stützen und Binder werden seit Juli 2015 in Bangalore gefertigt. Damit der gesamte Herstellungsprozess in sehr hohen Taktzeiten läuft, werden diese Sonderbauteile mit stationärer Schalungstechnik vom Schalungsspezialisten Nuspl produziert.

Hier lesen Sie mehr..

08. September 2015

IHK im Gespräch mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments

Zu einem Gedankenaustausch über aktuelle wirtschaftspolitische Themen haben sich der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Rainer Wieland und Vertreter der regionalen Wirtschaft bei der IHK Heilbronn-Franken getroffen. Zu den Teilnehmern gehörten IHK-Präsident Prof. Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring sowie Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender der Ziehl-Abegg AG, Klaus Schäuble, Geschäftsführer der ILLIG Maschinenbau GmbH & Co. KG, Alois Schöllhorn, Geschäftsführer der Böpple GmbH und Hans-Jörg Vollert, geschäftsführender Gesellschafter der Vollert Anlagenbau GmbH. Besprochen wurden u.a. Themen wie die aktuelle Flüchtlingskrise, das Freihandelsabkommen zwischen der EU und der USA (TTIP) sowie die Idee einer Europäischen Ausbildungsallianz gegen Jugendarbeitslosigkeit.

03. September 2015

Retrofit: Vollert tauscht Regalbediengeräte bei laufender Automobilproduktion

Für das Retrofit eines zwölfgassigen vollautomatischen Hochregallagers liefert Vollert 12 Regalbediengeräte, die Gangausrüstung, Förder- und Sicherheitstechnik, den Stahlbau der Vorzone sowie die Steuerungs- und Elektrotechnik an Mercedes-Benz in Sindelfingen. Der Austausch erfolgt in vier Bauphasen unter laufendem Betrieb. Die vorhandene Regalanlage und das Gebäude bleiben bestehen.

Hier lesen Sie mehr...

25. August 2015

Stahl-Betonschwellen für Venezuela

Im Rahmen eines umfassenden Infrastrukturprojektes investiert Venezuela in den Ausbau des Verkehrsnetzes in der Metropole Barquisimeto. Für das Bahnbau-Großprojekt werden moderne Stahl-Betonschwellen verlegt. Für die Technologie und das Know-how in der Betonschwellenproduktion setzt das Staatsunternehmen IFE auf Anlagentechnik von Vollert. Dr. Carolina Arbrero für IFE und Leonides Alvarez, Verteter der INFERCA-Gewerkschaft, berieten sich hierzu in der vergangenen Woche zusammen mit dem zuständigen Ingenieurbüro TwoWay, vertreten durch Jorge Rodrígues und Rogelio Perez, über technische Fragen mit den Vollert-Ingenieuren und Projektleitern. Man informierte sich zusätzlich über die moderne Anlagenproduktion von Vollert am Hauptsitz in Weinsberg. Ende 2015 sollen die ersten Stahl-Betonschwellen für die 6 Millionen-Metropole produziert werden.

03. August 2015

Landtagsabgeordneter Dr. Bernhard Lasotta besucht Vollert

Dr. med. Bernhard Lasotta, Mitglied des baden-württembergischen Landtags seit 2011 und Abgeordneter des Landkreises Neckarsulm, besuchte kürzlich den Anlagenbauer Vollert. In einem persönlichen Gespräch mit dem geschäftsführenden Gesellschafter, Hans-Jörg Vollert, informierte sich Lasotta über die komplexen Anlagenprojekte, die derzeit weltweit realisiert werden und das 90-jährige Jubiläum, welches man 2015 feiert. Es wurden zudem aktuelle politische Themen diskutiert, wie der Fachkräftemangel und das TTIP-Freihandelsabkommen. Bei dem Thema Erbschaftssteuerreform waren sich beide einig, dass die momentan vorliegenden Reformpläne die größeren Familienunternehmen in Ihrem Fortbestand gefährden könnten.

27. Juli 2015

Dr.-Ing. Markus Deimel ist neuer Geschäftsführer

Dr.-Ing. Markus Deimel ist seit Juli 2015 neuer Geschäftsführer bei der Vollert Anlagenbau GmbH. Er übernimmt stufenweise die Aufgaben von Gerhard Geist, der Ende nächsten Jahres nach über 35 Jahren bei Vollert in den Ruhestand wechselt. Dr. Deimel kommt vom Baustoff-Anlagenhersteller Grenzebach BSH, wo er zuletzt als Bereichsleiter Engineering tätig war. "Als Technologieführer und erster Ansprechpartner für Schwerlast-Intralogistikprojekte und Anlagenkonzepte für die Betonfertigteilindustrie haben wir den Anspruch, innovativ und kreativ zu sein - der Schlüssel hierzu ist die Konstruktionsabteilung. Hier werden wir in den nächsten Jahren einiges an wichtigen Impulsen setzen, die die Technologie in diesen Branchen verändern wird und unsere Kunden an die Spitze ihrer Märkte bringt" erläutert Markus Deimel. Die Geschäftsleitung hat der neu bestellte Geschäftsführer für die Übergangszeit bis Ende 2016 gemeinsam mit Hans-Jörg Vollert und Gerhard Geist.

Hier lesen Sie mehr...

15. Juli 2015

In Rotterdam steht der erste abgasfreie Containerterminal der Welt

Mit speziell entwickelten Batteriewechselstationen liefert Vollert einen zentralen Baustein für das erste ruß-, CO2- und stickoxidfreie Containerterminal der Welt auf dem neuen Hafengelände Maasvlakte II in Rotterdam. Die Terminalbetreiber setzen komplett auf die umweltfreundlichen batteriebetriebenen Containertransporter von Terex Port Solutions. 62 davon nehmen im ersten Schritt ihren vollautomatisierten WLAN-gesteuerten Betrieb auf. Der Transport zwischen Kaikante und Containerlager im neuen Terminal von APM Terminals Maasvlakte II erfolgt fahrerlos, leise und abgasfrei. Die Energie beziehen die AGVs aus 12 t schweren Wechselbatterien, die in den von Vollert konzipierten Batteriewechselstationen je nach Betriebsbedingungen bis zu dreimal täglich vollautomatisiert ausgetauscht und aufgeladen werden.

Hier lesen Sie mehr...

30. Juni 2015

Vollert feiert 90 Jahre und investiert in die Zukunft

Am 26. und 27. Juni feierte Vollert mit über 1.000 Kunden, Partnern und Mitarbeitern sein 90-jähriges Jubiläum. Auch Reinhold Gall, Innenminister des Landes Baden-Württemberg sowie Kunden aus Russland, China, Thailand und Indien waren unter den Ehrengästen. Als Hermann Vollert 1925 in Weinsberg seine Schlosserei eröffnete, konnte er nicht ahnen, dass dies der Grundstein für einen der Technologieführer im Maschinen- und Anlagenbau sein sollte. 90 Jahre und 3 Generationen später bewegen die Vollert-Ingenieure immer noch schwere Lasten - mit patenten Lösungen, die Vollert weltweit zum Taktgeber in zahlreichen Industriebereichen machen. 4 Mio. Euro investierte das Traditionsunternehmen im Jubiläumsjahr in zusätzliche Büroflächen, Besprechungs- und Aufenthaltsräume sowie in neue CNC-Bearbeitungszentren und Außenlagerflächen. Beim Festakt überreichte Geschäftsführer Hans-Jörg Vollert an den Verein Faszination Technik einen Scheck über 10.000 Euro. Mit dem Geld soll ganzheitliche Technikförderung an Schulen und Kindergärten betrieben werden - als Grundlage dafür, dass es auch künftig genügend gut ausgebildete Ingenieure für das Traditionsunternehmen gibt.

30. April 2015

Thailand setzt bei Bahnbau-Großprojekten auf Eisenbahnschwellen aus Stahlbeton

Für die anstehenden Infrastrukturprojekte zum Ausbau des thailändischen Verkehrsnetzes liefert der weltweit tätige Baukonzern STRABAG in den nächsten 5 Jahren insgesamt 1,73 Mio. Eisenbahnschwellen. Thailand setzt hierbei auf die Spannbetonschwelle, die zunehmend die Stahl- oder auch Holzschwelle ersetzt. Das Material Beton ist langlebiger und wartungsärmer, zudem umweltfreundlicher, da man auf Steinkohlenteeröl für die Imprägnierung verzichtet. "Um die hohen Ausbringungsmengen zu produzieren, haben wir uns für die Investition in ein hochmodernes Betonfertigteilwerk mit intelligenter Anlagen-Umlauftechnik und innovativen Maschinenlösungen entschieden, für das wir Mitte 2014 50 km süd-östlich von Bangkok den ersten Spatenstich gesetzt haben" schildert Torsten Spangenberg, Head of Business Unit Railway Infrastructure bei STRABAG. Für die Technologie und das Know-how vertraute man mit Vollert auf den weltweit führenden Anlagenspezialisten in der Spannbetonschwellenproduktion.

25. Februar 2015

Neue Flexibilität und Qualität im russischen Wohnbau

Mit einem neuen, modernen Fertigteilwerk für Massiv- und Sandwich-Betonelemente von Vollert steigert der russische Baukonzern SU-155 seine Ausbringungsmenge und -qualität. Gleichzeitig beweist die hohe Anlagenflexibilität auch architektonisch, was heute möglich ist. "Die neue Fertigungslinie bedeutet einen Durchbruch im industriellen Hausbau, denn sie ermöglicht es uns, individuelle Häuser in Fertigbauweise herzustellen. Zudem erreichen wir eine extrem hohe Betonfertigteilqualität, bei einer 8-mal höheren Ausbringungsmenge." schildert Michail Balakin, Vorstandsvorsitzender bei der SU-155-Gruppe. Zu Beginn ging man zudem noch von den bis dahin typischen Baureihen aus. Inzwischen werden bei ZAO Strojindustrija aber ohne spezielle Umrüstung vollständig neue Hausreihen produziert, entworfen im Rahmen eines Partnerprogramms von führenden europäischen Architekten.

18. Februar 2015

Zuckerrübenverladung "robot-isiert"

Die AGRANA-Gruppe gehört mit Standorten und Tochtergesellschaften in 55 Ländern heute zu den größten europäischen Zuckerproduzenten und ist weltweit Marktführer bei Fruchtzubereitungen. Zur Erntesaison muss alles schnell gehen. Rund um die Uhr werden die angelieferten Zuckerrüben entladen, gewaschen und verarbeitet. Damit die Verarbeitungskette unabhängig von den Anlieferungen von der Straße kontinuierlich aufrechterhalten werden kann, stehen als Zwischenpuffer Güterwaggons mit der süßen Fracht bereit. Bisher wurden die Güterzüge per Seilzuganlage rangiert, doch Verschleiss und steigende Anforderungen brachten die stationäre Anlagentechnik an ihre Leistungsgrenze. Seit September 2014 übernimmt nun ein Rangier-Robot DER 50 von Vollert die Verladearbeiten. Die robuste Technik hält selbst widrigsten Witterungsbedingungen wie Hitze, Schnee, Eis und Temperaturen bis minus 60 °C stand.

05. Januar 2015

Bewegende Lösungen seit 90 Jahren

Seilbahnen, die das Meer überspannen, Mega-Hochregallager für 100.000 Tonnen Aluminium-Coils und die modernsten Betonfertigteilwerke der Welt - zahllose Projekte beweisen die immer wiederkehrende Innovationskraft von Vollert. 2015 feiert das Unternehmen sein 90-jähriges Bestehen und investiert mehr als vier Millionen Euro für künftige Herausforderungen und weiteres Wachstum.

Hier lesen Sie mehr...

Aktuelle Neuigkeiten 2014

01. Dezember 2014

Hans-Jörg Vollert im Vorstand des VDMA-Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen

Hans-Jörg Vollert, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Vollert Anlagenbau GmbH, ist für weitere 3 Jahre in den Vorstand des VDMA-Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen gewählt worden. Dies entschieden die Mitglieder auf der Jahresversammlung am 06. November in Leipzig. Der Branchenverband vertritt die Interessen von 300 Unternehmen in der Bau-, Baustoff-, Glas-, Keramik- und Natursteinindustrie. Er gehört zu den 38 Fachverbänden des VDMA und zählt mit rund 53.000 Beschäftigten und einem Umsatz von 9,5 Milliarden Euro (Stand 2009) zu den führenden Zweigen des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus.

Hier lesen Sie mehr...

28. November 2014

TeCbox-Modulbausätze für die Weinsberger Grundschulen

Die TeCbox, entwickelt aus einer Kooperation des Vereins faszination technik e.V. und Südwestmetall, umfasst ein altersgerechtes Angebot an Lehrmitteln, welches den technisch-naturwissenschaftlichen Lehrunterricht in Grundschulen unterstützt. Mehrere Klassensätze des Modulbaukastens ´Konstruktion´ fanden jetzt in einer besonderen Spendenaktion des Anlagenspezialisten Vollert begeisterte Schüler an den Grundschulen Grantschen, Grasiger Hag und Rossäcker in Weinsberg, die sich auch zugleich als zukünftige Bauingenieure versuchen konnten. "Die TeCbox ist ein wichtiger Baustein, um Kinder frühzeitig für technische Sachverhalte zu begeistern. " führt Klaus Jaißle, Mitinitiator des TeCbox-Projekts, bei der vorweihnachtlichen Spendenübergabe Ende November aus. "

Hier lesen Sie mehr...

03. November 2014

ISO-MATIC 2.0: Dämmmaterial hochpräzise vorbereiten

Energieeffiziente Betonfertigteile wie isolierte Doppel- oder Sandwichwände werden weltweit stark nachgefragt. Die wirtschaftliche Herstellung erfordert jedoch neue Technologien, um auch in straff organisierten Abläufen und kurzen Zeitspannen qualitativ hochwertige Fertigteile in großer Menge produzieren zu können. Die Arbeitsstation ISO-MATIC 2.0 ermöglicht dies durch das passgenaue, automatisierte Schneiden des Dämmmaterials in jeder gewünschten geometrischen Form (Bohrkreise, Schrägen, Wellen u.v.m.).

Hier lesen Sie mehr..

16. Oktober 2014

VDMA-Interview zum TTIP-Freihandelabkommen

Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP polarisiert. Die Maschinen- und Anlagenbauer begrüßen die geplante Schaffung eines großen Wirtschaftsraums ohne Zollschranken, aber mit gemeinsamen Regularien und Standards. Dabei ist es nicht Profitsteigerung, die die mittelständisch geprägte Industrie zu Befürwortern von TTIP macht, sondern ihr traditionell starker Sinn für unternehmerische Verantwortung und eine auch langfristig erfolgreiche Unternehmensstrategie. Hans-Jörg Vollert bezieht im Interview mit dem VDMA klar Stellung und benennt auch die Gründe dafür.

Hier lesen Sie mehr..

17. September 2014

Vollert investiert in weiteres Wachstum

Im Zuge eines umfassenden Investitionsprogramms baut Vollert seinen Büro- und Verwaltungsbereich deutlich aus und schafft Raum für hochmoderne Arbeitsplätze. "Mit der neuerlichen Investition dokumentieren wir, dass Vollert auf weiteres Wachstum setzt. Und auf den Standort Weinsberg." schildert der geschäftsführende Gesellschafter Hans-Jörg Vollert. Es entstehen neue moderne Büroflächen, ein eigener Kunden- und Besucherbereich,  sowie behindertengerechte Zugänge und Aufzüge. Das ambitionierte Bauvorhaben umfasst des weiteren ein modernes Betriebsrestaurant für die 250 Mitarbeiter am Stammsitz des Unternehmens und umfangreiche Investitionen in den Maschinenpark. Die Bauarbeiten werden bis zum 90-Jahr-Jubiläum von Vollert im Jahr 2015 abgeschlossen sein.

25. August 2014

Cool, groß, schnell und einzigartig: Mega-Hochregallager für die Aluminiumindustrie

Auf der ALUMINIUM 2014 vom 7. bis 9. Oktober in Düsseldorf (Halle 9, Stand 9J28) präsentiert Vollert anspruchsvolle Materialfluss- und Lagersysteme für die Aluminiumproduktion in Walz- und Strangpresswerken. Der Fokus liegt dabei auf vollautomatischer, schneller und robuster Lagertechnik für bis zu 36 t schwere Coils und Aluminiumplatten, effizienten intralogistischen Abläufen sowie intelligenten Kühlsystemen für eine schnelle Weiterverarbeitung des Materials. Vollert bietet hier mehr als die reine Anlagentechnik. Das beweisen auch die aktuellen Projekte, die auf der ALUMINIUM 2014 ein wichtiges Thema sein werden.

Presseinformation anzeigen >

04. August 2014

Know-how und Anlagentechnologie für Kasachstans Bauindustrie

Als Schwellenland mit durchschnittlich 10% Wirtschaftswachstum ragt Kasachstan in Zentralasien hervor. Dies fördert auch den Bauboom. In den Metropolen ist die Nachfrage nach Immobilien in den vergangenen 10 Jahren ungebrochen und entwickelt sich weiterhin progressiv. Die Regierung Kasachstans fördert dies durch intensive Investitionsprogramme. Dabei setzt man mit der Fertigteilbauweise auf ein einheitliches, modernes Bausystem. Innerhalb von 24 Monaten realisierte Vollert in Kasachstan beispiellose Anlagenkonzepte zur Herstellung von Massiv- und Sandwichelementen für schlüsselfertige Gebäude wie z.B. Wohnhäuser, Gewerbeimmobilien, Industrieparks, Einkaufszentren, Hotels oder Schulen. Die Vorzeigeprojekte in Uralsk und Karaganda arbeiten mit der neuesten Maschinentechnologie.

08. Juli 2014

Trauminsel Neukaledonien setzt auf Fertigteilbauweise

Neukaledonien - die französische Inselgruppe im südlichen Pazifik, 2.000 km östlich von der australischen Küste gelegen, gehört mit mittleren Temperaturen zwischen 20 und 30°C sowie traumhaften Stränden und Tauchrevieren zu einer der weltweit beliebtesten Urlaubsdestinationen. Um neue Gebäude für Wohngebiete und die öffentliche Hand zu erschließen, aber auch neue touristische Projekte zu initiieren setzt man auf die Fertigteilbauweise. Architektonisch ansprechende Einfamilienhäuser und mehrgeschossige Wohngebäude sollen entstehen, aber auch Krankenhäuser, Schulen, komplette Hotelanlagen und Industriehallen. Das im April 2014 fertiggestellte Fertigteilwerk der neukaledonischen LBDP-Gruppe produziert zukünftig Elementdecken und Doppel- und Sandwichwänden sowie Stützen und Binder.

17. Juni 2014

Retrofit: AMAG modernisiert in Österreich

Eine neue Schwerlast-Schiebebühne von Vollert übernimmt bei der AMAG Austria Metall AG, Österreichs führendem Hersteller von Aluminium- Halbzeug- und Gießereiprodukten, das Ofen-Handling von Aluminium-Coils. 55 t Gewicht können zwischen einem Pufferlager und sechs Öfen bewegt werden. Der Austausch der Schiebebühne und der Steuerung erfolgte im Rahmen eines Retrofits der seit über 30 Jahren bestehenden Anlagentechnik. Vorhandene Installationen wie Gleise, Übergabeplätze und Wärmebehandlungsöfen wurden beibehalten und die neue Schwerlast-Schiebebühne an das Platzangebot und die mechanischen Schnittstellen angepasst.

14. Mai 2014

´Lexikon der deutschen Familienunternehmen ´ erscheint in der 2. Auflage

Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Über 60% der deutschen Arbeitnehmer finden bei ihnen Arbeit, sie erwirtschaften 50% der deutschen Umsätze, halten 75% der Patente, stellen 80% der Ausbildungsplätze. Das neu konzipierte Standardwerk ´Lexikon der deutschen Familienunternehmen´, erschienen im Verlag Deutsche Standards EDITIONEN, gilt bereits heute als moderner Klassiker und präsentiert in der 2. komplett überbearbeiteten Auflage die über 1.000 wichtigsten Familienunternehmen sowie deren Historie. Am 08. Mai 2014 fand in Dresden die Buchpräsentation statt. Und Vollert war dabei.

07. Mai 2014

Vollert im ZDF heute-Magazin

Der HHLA Container-Terminal im Hamburger Hafen gilt als der modernste der Welt. Rund 90 fahrerlose Automated Guided Vehicles, sogenannte AGVs, sorgen hier für den automatisierten Containertransport zwischen Kaikante und dem Containerlager. Um Abgase und Lärmemissionen zu verringern, wird ein möglicher Umstieg auf batteriebetriebene AGVs untersucht. Überschüssiger Ökostrom aus Wind- und Sonnenenergie wird dabei genutzt, die Container-Fahrzeuge elektrisch zu bewegen. Mit einer automatischen Wechselstation zum schnellen Austausch der Batterien sorgt Vollert für einen reibungslosen 24-Stunden-Betrieb der Fahrzeuge. Hierüber berichtete das ZDF heute-Magazin am 06. Mai 2014.

17. März 2014

GreenTech-Robot: Eine neue Antriebsgeneration geht an den Start

Im Zementwerk Hatschek im österreichischen Gmunden sorgt ab sofort ein Rangier-Robot DER 120 für einen sicheren und umweltfreundlichen Rangier- und Verladebetrieb. Die neue diesel-elektrische Antriebstechnik mit variabler Drehzahl verspricht einen deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch und damit eine langfristig höhere Wirtschaftlichkeit. Die Drehzahl der Dieselmotoren passt sich dabei kontinuierlich an die benötigte Leistung an. Möglich wird dies durch die Kombination von Drehstrom- und Gleichstromtechnik. Bei gleichen Leistungswerten wird dadurch die Verwendung kleinerer Dieselmotoren möglich, was den Verbrauch nochmals reduziert. Die Vorteile der neuen Antriebstechnik sind darüber hinaus weniger Lärm und Abgase.

14. Januar 2014

Nächster Halt: Lackierzentrum

Im neuen Oberflächenzentrum der Siemens AG Österreich werden Metros und Reisezugwaggons von einem zentralen Transportsystem automatisch zu den einzelnen Oberflächenbehandlungs-kabinen gefahren. Die Waggonschiebebühne von Vollert ermöglicht die besonders flexible Anordnung der einzelnen Arbeitsstationen und bietet höchste Sicherheit für den kreuzenden Personenverkehr. Mit einer Breite von 27,5 m und 6 m Länge bedient die Schiebebühne eine Fahrstrecke von 90 m und kann Werkstücke bis 20 t aufnehmen. Die Fahrgeschwindigkeit ist stufenlos bis 0,8 m/s einstellbar, beidseitig an der Grubenwand angebrachte Absolutwertgeber sorgen für den geregelten Gleichlauf der beiden 5,5 kW starken Fahrantriebe. Über die gesamte Wegstrecke erfolgt die Datenübertragung per Datenlichtschranke.

Aktuelle Neuigkeiten 2013

19. Dezember 2013

Spende für den Technik-Nachwuchs an den Weinsberger Grundschulen

Ganzheitliche Technikförderung, angefangen in Kindergarten über Schulen bis hin zu Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen ist der Schlüssel, um den Nachwuchs in den technischen Ausbildungsberufen zu sichern. Aus diesem Grund kam es jetzt zu einer außergewöhnlichen Spendenaktion, in der durch Vollert mehrere TeCbox-Experimentierkoffer an die Klassenstufen der Grundschulen Rossäcker und Grasiger Hag in Weinsberg im Sachwert von € 3.700 übergeben wurden. Die TeCbox umfasst ein altersgerechtes Angebot an Lehrmitteln, welches den technisch-naturwissenschaftlichen Lehrunterricht in den Grundschulen unterstützt. "Mit dieser Spende wollen wir das Interesse von Schülerinnen und Schülern an Technik in den Klassenstufen 1 bis 4 fördern. Dies sichert uns auch zukünftig gut ausbildete Ingenieure und Fachkräfte“ betont Hans-Jörg Vollert. Die Schüler zeigten sich von der Aktion begeistert und machten sich zugleich voll Experimentierdrang an die ersten Aufgaben.

04. Dezember 2013

Glänzender Auftritt für die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi

Die Besucher der XXII. Olympischen Winterspiele im Sotschi dürfen sich auf einen glänzenden Auftritt freuen: 38 neue Regionalzüge wurden für das sportliche Großereignis von der Russischen Eisenbahn AG (RZD) in Auftrag gegeben – inklusive einer modernen Zugwaschanlage. Für optimale Waschergebnisse sorgt ein Rangier-Robot Typ KR50 von Vollert, der die Zugwaggons je nach gewünschtem Reinigungsprogramm mit konstanter Fahrgeschwindigkeit durch die Waschanlage schiebt. Vor Kurzem startete die weite Reise von Weinsberg zur russischen Schwarzmeerküste. Vom Schwerlasthafen in Antwerpen ging es mit dem Schiff zunächst nach St. Petersburg und von dort aus auf der Straße 2.500 km zum Ziel. Seit November beweist der KR50 nun seine Leistungsfähigkeit unter den extremen klimatischen Bedingungen.

29. Oktober 2013

Hochregallager und automatisierte Intralogistik beschleunigen die Produktion bei Aleris

Die Aleris International, Inc. steigert mit einem neuen Sexto-Walzwerk die Produktionskapazitäten an ihrem Standort im belgischen Duffel. Neben der kompletten Automation der Intralogistik beinhaltet der Auftrag für Vollert auch ein vollautomatisches Coil-Hochregallager. Pro Stunde werden bis zu 32 Coils mit einem Gewicht von 25 Tonnen ein- und ausgelagert.

Presseinformation anzeigen >

16. Juli 2013

Tianjin Zhongwang Aluminium beauftragt Vollert mit Intralogistikkonzept im XXL-Format 

Ein 7-geschössiges Mega-Hochregallager mit integriertem Kühlsystem für mehr als 1.160 Aluminium-Coils und einer Kapazität von knapp 31.000 t Material bildet den Mittelpunkt des neuen Aluminiumwalzwerks des chinesischen Herstellers Tianjin Zhongwang Aluminium. Daneben umfasst der Großauftrag für Vollert auch die logistische Anbindung der Kaltwalzwerke sowie der Verarbeitungsbereiche über Coiltransportwagen und 2 AGVs zum automatischen An- und Abdienen der Finishing Lines. Im Schmelzbetrieb installiert Vollert darüber hinaus ein umfassendes Materialflusssystem, das die Lagerung und den Transport der Aluminiumbrammen von der Schmelze bis zum Warmwalzwerk gewährleistet. Hierbei sorgen mehrere automatische Manipulatoren sowie Kippstationen, Transportwagen und Tunnelfahrzeuge für optimale Abläufe. Nach den Großprojekten Xiashun, Henan Zhongfu und Weihai ist es der nächste große Auftrag im asiatischen Raum.

14. Juni 2013

Vollert erhält Großauftrag für Betonfertigteilwerke in der Region Moskau

Vollert hat einen Großauftrag von dem russischen Bau- und Immobilienkonzern SU-155 erhalten, mit einem Marktanteil von über 30% am Wohnungsbau in Moskau einer der führenden Betonfertigteilhersteller Russlands. In den neuen modernen Fertigteil-Produktionsanlagen werden in Tula zukünftig Massivelemente sowie hochwertige Sandwichwände produziert. Hoch automatisierte Paletten-Umlaufsysteme verdoppeln die bisherige Produktionskapazität auf über 500.000 qm Schalfläche jährlich. Eine weitere Umlaufanlage mit neuester Vollert-Technologie, ausgelegt für die Herstellung von Massivdecken und -wände, wird bis Anfang 2014 in Odinzovo entstehen. SU-155 sieht sich mit den Investitionen optimal vorbereitet für heutige und kommende Bauprojekte.

27. Mai 2013

Hin und weg - Conti tauscht 75 m Teststrecke in wenigen Minuten

Mehr als 100 Tonnen schwer und 75 m lang sind die austauschbaren Fahrbahnkassetten in der ersten vollklimatisierten Indoor-Reifentestanlage der Welt von Continental. Der Reifenhersteller kann damit 100.000 Bremstests pro Jahr auf bis zu fünf verschiedenen Straßenbelägen trocken und nass durchführen. Vollert entwickelte die Technik für den schnellen Austausch der Wechselfahrbahnen.

Presseinformation anzeigen..

30. April 2013

Botschafter der Mongolei für Informationsaustausch bei Vollert

Seine Exzellenz, Herr Baldorj Davaadorj, Botschafter der Mongolei in Deutschland besuchte für einen ersten Informationsaustausch kürzlich Vollert am Hauptsitz in Weinsberg. Die Mongolei wird in den kommenden Jahren aufgrund ihres enormen Rohstoffreichtums voraussichtlich zu den schnellst wachsenden Volkswirtschaften weltweit gehören. Um den heimischen Bergbau an die Weltmärkte anzuschließen, werden Investitionen in die Schieneninfrastruktur notwendig sein, hierzu gehört unter anderem die 470 km lange breitspurige Eisenbahnlinie zwischen Tavan-Tolgoi und Sainshand. Als Technologieführer informierte Geschäftsführer Hans-Jörg Vollert über die neueste Anlagentechnologie für die moderne Betonschwellenproduktion.

08. April 2013

Vollert Anlagenbau im Lexikon ´The Best of German Engineering´

Der Maschinen- und Anlagenbau ist das Herzstück der mittelständisch geprägten Wirtschaft Deutschlands. Um dieser faszinierenden High-Tech-Industrie ein Gesicht zu geben, wurde im Rahmen einer feierlichen Premiere auf der Hannover Messe Industrie (HMI) das 1.000 Seiten starke Lexikon „The Best of German Engineering“ vorgestellt. „In 29 von 32 international vergleichbaren Fachzweigen sind deutsche Anlagenbauer unter den TOP-3-Anbietern, bei der Hälfte sogar Weltmarktführer. Das Nachschlagewerk erfasst hierbei die 2.000 führenden deutsche Anlagen- und Maschinenbauer", schilderte VDMA-Präsident Dr. Thomas Lindner bei seiner Ansprache. „Mit dabei auch Vollert, das macht uns stolz“ so Hans-Jörg Vollert.

28. Februar 2013

bauma 2013 - Vollert neu entdecken!

Vom 15. bis 21. April präsentiert Vollert zur bauma 2013 in München mit der traditionsreichen Marke Nuspl erstmals sein erweitertes Produktportfolio bei stationären Lösungen zur Herstellung von Betonfertigteilen. Zudem werden zahlreiche Innovationen in der Maschinentechnologie für Betonfertigteilwerke sowie zur Herstellung von Spannbetonschwellen im Mittelpunkt stehen. Auch der neue Schalungsroboter SMART SET – ein Multifunktionsroboter der neuesten Generation – wird erstmals live präsentiert (Halle B1, Stand 204).

Mehr Informationen: www.precast-success.com

Presseinformation anzeigen...

21. Januar 2013

Automatisierte Produktion hochfester Kohlenstoff-Werkstoffe

Die SGL Group – The Carbon Company – errichtet am Standort Bonn ein neues Produktionszentrum zur Grünfertigung von Halbzeugen aus hochfestem Kohlenstoff (gepresster Graphit). Das Kernstück der Anlage bildet die isostatische Presse, die das Pressen des Graphits mit einem gleichmäßigen Druck von allen Seiten ermöglicht. Mit einer Förderleistung von 10.000 t pro Jahr sorgen Sonderanlagen von Vollert dabei für die automatisierte Verkettung der Arbeitsstationen, u.a. mit mehreren 3,5 m langen Schiebebühnen, die die zentrale Verbindung zwischen den Arbeitsprozessen bilden.

Aktuelle Neuigkeiten 2012

12. Dezember 2012

Spende für Tafelladen der Diakonie Weinsberg überreicht

Vollert Anlagenbau unterstützt in diesem Jahr den Tafelladen der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg mit einer Spende von € 2.500. Die Initiative, die im Dezember 2011 gegründet wurde, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg und des Kreisdiakonieverbands Heilbronn und gilt als Anlaufpunkt für viele Familien in finanzieller Not. Karl-Friedrich Bretz, Geschäftsführer des Kreisdiakonieverbands freute sich, dass Vollert als ortsansässiges Unternehmen mit der Spende ein besonderes Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung setzt.

07. November 2012

Neu an der Spitze bei Vollert

Björn Brandt ist neuer Bereichsleiter Maschinen und Anlagen für die Baustoffindustrie bei Vollert. Seit 2007 hat Brandt bereits zahlreiche Projekte im Betonwerkssektor im In- und Ausland erfolgreich geleitet und maßgeblich die Maschinentechnologie für Fertigteilwerke vorangetrieben. In seiner neuen Position setzt Brandt darauf, die Technologie- und Innovationsführerschaft von Vollert gezielt weiter auszubauen und an die erfolgreiche Zeit von Frank Schlotter, der sich neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellt, anzuknüpfen.

29. Oktober 2012

Vollautomatischer Materialfluss im Presswerk von Mercedes-Benz

Vollert liefert eine umfassende Intralogistiklösung zur Versorgung der Presslinien für das Mercedes-Benz-Werk am Standort Bremen. Neben einem Hochregallager für Blechplatinen bis 20 t umfasst der Auftrag auch zahlreiche Hubeinrichtungen, Lastumsetzer sowie die Waggon-Rangiertechnik. Das neue Hochregallager ist bereits das dritte von Vollert in Bremen.

Presseinformation anzeigen..

28. September 2012

Arbeitsjubiläen 2012 bei Vollert

Kontinuität prägt nicht nur unsere Kundenbeziehungen, wichtig sind auch die Menschen, die bei uns arbeiten und unser Traditionsunternehmen auszeichnen. Im Jahr 2012 konnten wir hierbei wieder einige Arbeitsjubiläen feiern. Neben einigen "25-jährigen" sowie Herrn Ewald Fritsch, Programmierer in der Dreherei, dem wir zu seinem "40-jährigen" gratulieren durften, hatte Herr Herbert Steiner, Gruppenführer in der Produktion, mit 50 Jahren ein wirklich außergewöhnliches Jubiläum.

21. September 2012

Verkehrsminister Winfried Hermann besucht Vollert auf der InnoTrans 2012

Im Rahmen der InnoTrans 2012 in Berlin besuchte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann auch den Anlagen- und Maschinenbauspezialisten Vollert. Auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg präsentierte ihm Geschäftsführer Hans-Jörg Vollert die hohe Produkt- und Lösungskompetenz von Vollert bei Rangier- und Verladesystemen sowie der Anlagentechnik für die Betonschwellenproduktion. Hermann zeigte sich vor allem beeindruckt von der breiten Produktpalette und der weltweiten Präsenz, die Vollert mit seinen 200 Mitarbeitern zeigt.

15. August 2012

Nuspl Schalungsbau GmbH + Co. KG gegründet

Der Betonwerksausrüster Nuspl Maschinenbau hat einen neuen strategischen Investor gefunden. Mit Wirkung zum 1. September 2012 übernehmen die Gesellschafter der Vollert Anlagenbau GmbH den Geschäftsbetrieb des Traditionsunternehmens aus Karlsruhe. Durch die neu gegründete Nuspl Schalungsbau GmbH + Co. KG kann Vollert seinen Kunden zukünftig noch umfassendere Lösungen auch im stationären Schalungsbau anbieten.

Presseinformation anzeigen..

27. Juli 2012

Vollert-Teams am Start beim 4. Heilbronner Firmenlauf

Der 4. Firmenlauf der Heilbronner Stimme startete am 26. Juli 2012 mit 4.752 Teilnehmern. Die hochmotivierten Lauf-Teams von Vollert  begeisterten die Zuschauer über die 5,3 km rund um die Heilbronner Innenstadt  mit sportlichen Höchstleistungen, dabei ein 35. Platz von gesamt 1.188 Teams in einer Gesamtzeit von 1:31 h.

11. Juli 2012

Weihai Haixin setzt für neues Aluminiumwalzwerk auf Vollert

Von Weihai Haixin new material Co. Ltd. hat Vollert den Auftrag für ein Hochregallager mit 1.000 Aluminium-Coils und einer Gesamtkapazität von rund 32.000 t erhalten. Weihai Haixin wird in seinem neuen Walzwerk im chinesisischen Weihai hochqualitative Aluminiumprodukte bis zur Lithoqualität fertigen und setzt deshalb auf ein voll automatisiertes Intralogistikkonzept von Vollert. Der Auftrag umfasst hierbei auch die komplette Anbindung der Kaltwalzwerk- und Weiterverarbeitungsbereiche. Entscheidend war die innovative Anlagentechnik, die auf einen besonders schonenden Materialfluss setzt und Materialbeschädigungen bei der Produktion ausschließt.

22. Juni 2012

Rangier-Robot KR 50 EX explosionsgeschützt nach ATEX-Richtlinie

Der weltweit führende Hersteller von Polyethylen, LyondellBasell, setzt bei der explosionsgeschützten Waggonverladung von Wasserstoff auf den neuen Rangier-Robot KR 50 EX von Vollert. Dieser ist komplett gemäß ATEX-Richtlinie ex-geschützt und für explosionsgefährdete Arbeitsbereiche zertifiziert. Mittels Allradantriebstechnik verfügt er über eine Zugkraft von 50 kN und beschleunigt stufenlos bis zu einer Geschwindigkeit von 18 m/min unter Last. Die Vorteile liegen auch in den geringeren Wartungskosten im Vergleich zu den sonst üblichen Seilzuganlagen mit Radsatz- oder Pufferschubwagen. Bei dem autark arbeitenden Verlade- und Rangiersystem ist das Gefahrenrisiko deutlich geringer, außerdem entfallen die bauseitigen Planungen und Vorarbeiten für Fundamente und Stromversorgung.

31. Mai 2012

Betonfertigteilwerk bei Tiong Seng in Singapur feierlich eröffnet

Das erste vollautomatisierte Betonfertigteilwerk Singapurs wurde jetzt vor 200 Gästen aus Wirtschaft und Politik feierlich eröffnet. Damit wird gleichzeitig auch eine neue Ära in der Bauindustrie des Stadtstaates eingeläutet. Durch modernste Anlagentechnik und intelligente, automatisierte Abläufe spielt die Fertigteilbauweise zukünftig eine bedeutende Rolle, um im wirtschaftlich wachsenden Singapur der hohen Nachfrage nach Wohnungs- und Industriebauten nachzukommen. Das Bauunternehmen Tiong Seng geht mit der Investition in das neue Produktionswerk hierbei im Markt voran. Dies betonte auch der stellvertretende Premierminister Singapurs in seiner Rede zur Werkseröffnung, der vor allem durch Automatisierung deutliche Produktivitätssteigerungen im Bausektor sieht.

> NewsSingapore

02. Mai 2012

Betonfertigteile für das aufstrebende Indien

Das indische Bauunternehmen Precast India Infrastructures Pvt Ltd. kommt mit einem neuen Produktionswerk für Massivwände sowie Massiv- und Elementdecken der hohen Nachfrage in der heimischen Bauindustrie nach. Die Palettenumlaufanlage im westindischen Pune ist ausgelegt auf eine stündliche Produktionskapazität von bis zu 120 m2 an Betonfertigteilen. Vollert Anlagenbau lieferte dabei nicht nur das Know-how und modernste Anlagentechnologie "made in Germany", sondern berücksichtigte auch später erweiterbare Kapazitäten und weitere Produktlinien wie beispielsweise Doppelwände. Zudem wurden die Produktionsabläufe exakt auf die hiesigen Landes- und Marktbedingungen abgestimmt.

12. März 2012

Neue Beschichtungsanlage mit intelligenter Fördertechnik für EvoBus

Auf der PaintExpo 2012 zeigt Vollert Anlagenbau vom 17. bis 20. April in Karlsruhe (Halle 1, Stand 1328) neue Lösungen zur Nass- und Pulverbeschichtung von Großteilen. Ein aktuelles Projekt ist eine halbautomatische Beschichtungsanlage bei der EvoBus GmbH in Mannheim. Jede der neu installierten Linien zur Funktionsbeschichtung von Buskarossen verfügt über zwei Kabinen, die über eine halbautomatische Hebe- und Förderanlage zum einfachen und risikofreien Transport der Karossen verbunden sind. Als Generalunternehmer übernahm Vollert die Planung, Fertigung und Lieferung der gesamten Fördertechnik und des Stahlbaus sowie die Projektkoordination für die Luft- und Filtertechnik.

Presseinformation anzeigen..

10. Februar 2012

Auftrag über Mega-Hochregallager für 45.000 t Aluminium-Coils in China

Vollert hat von der chinesischen Henan Zhongfu Industrial Co. Ltd den Auftrag erhalten, für das neue Walzwerk in Gongyi in der Provinz Henan ein vollautomatisiertes Hochregallager für die Lagerung der bis zu 1.300 Aluminium-Coils zu bauen. Der Auftrag umfasst auch die Anbindung an das Warmwalzwerk sowie die komplette Fördertechnik für die Andienung der bis zu 35 t schweren Coils zum Glühofen, zu den Kaltwalzwerken sowie weiteren Produktionsausgängen.

Presseinformation anzeigen..

16. Januar 2012

Vollert erhält INTERMAT Innovation Award 2012

Die INTERMAT Innovation Awards gelten als eines der wichtigsten Schaufenster für nachhaltige Produktinnovationen in der Bau- und Baustoffindustrie. Eine internationale, hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Patrick Bernasconi, Präsident des französischen Bauindustrieverbandes, vergab jetzt in der Kategorie Baumaschinen/-geräte den Silver Award 2012 an die von Vollert entwickelte Bearbeitungsstation ISO-MATIC. ISO-MATIC ermöglicht erstmals die präzise und automatisierte Vorbereitung, Bereitstellung und Einbringung von Dämmungen bei der Herstellung kernisolierter Betonfertigteile. Dies sorgt für wirtschaftliche, ressourcenschonende Fertigungsprozesse, erläuterte die Jury bei der Preisverleihung, die die Produktinnovation von Vollert unter insgesamt 80 Bewerbern auswählte. 

Aktuelle Neuigkeiten 2011

09. Dezember 2011

Spende für Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg

Auch in diesem Jahr unterstützt Vollert Anlagenbau das Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg mit einer Spende. 2.000 Euro fließen in den Ausbau des Fachbereichs "Naturwissenschaft und Technik". Schulleiter Hans-Jürgen Maciejewski freute sich, dass mit der finanziellen Unterstützung von Vollert die gute Ausstattung des Techniklabors weiter ergänzt und den heutigen Arbeitsmethoden in den technischen Berufen angepasst werden kann.

 

04. November 2011

Vollautomatischer Coiltransport im Aluminiumwalzwerk von Hydro

Eine vollautomatische Be- und Entladung, ein neues Hochregallager für 4.000 Tonnen Aluminiumcoils und Transportwagen mit induktiver Energieübertragung – mit einem durchgängigen Integral-Intralogistiksystem von Vollert Anlagenbau modernisiert die Hydro Aluminium Rolled Products GmbH eines ihrer Walzwerke für Litho-Bänder am Standort Grevenbroich.

Presseinformation anzeigen..

12. Oktober 2011

Vollert ist neues BLUeCOMPETENCE-Partnermitglied

„Viele reden über Nachhaltigkeit. Wir entwickeln Lösungen.“ BLUeCOMPETENCE als Initiative des VDMA zeigt die hohe Lösungskompetenz des Maschinen- und Anlagenbaus, wenn es um neue Energiekonzepte und nachhaltige Technologien geht. Als zertifiziertes Partnermitglied von BLUeCOMPETENCE treibt auch Vollert Anlagenbau permanent umweltschonende und ressourcenschonende Produktlösungen voran und eröffnet damit auch seinen Kunden neue Potenziale und Marktchancen.

www.bluecompetence.net

21. September 2011

Arbeitsjubiläen 2011 im Hause Vollert

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder Arbeitsjubiläen feiern. Mit Frau Susanne Ziegler, Sachbearbeiterin im Einkauf, Herrn Josef Gebhart, Konstrukteur für Intralogistiksysteme und Herrn Werner Knörzer, Gruppenführer in der Produktion durften wir gleich mehreren "40-jährigen" gratulieren. Ein besonderer Beweis dafür, dass bei Vollert Wert auf Kontinuität gelegt wird und es die Menschen sind, die unser Unternehmen auszeichnen.

5. August 2011

E-Mobility für Container-Logistik

Auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder (CTA) kommen erstmals batteriebetriebene und damit abgasfreie fahrerlose Containertransporter zum Einsatz. Zum schnellen und regelmäßigen Austausch der bis zu zwölf Tonnen schweren Batterietröge lieferte Vollert Anlagenbau kürzlich eine vollautomatisierte Batteriewechselstation.

Presseinformation anzeigen..

4. August 2011

3. Firmenlauf der Heilbronner Stimme

Am 28. Juli 2011 startete der 3. Firmenlauf der Heilbronner Stimme mit 4.017 Teilnehmern, darunter auch 3 Lauf-Teams von Vollert. In 4er-Teams ging es über 5,4 km rund um die Heilbronner Innenstadt. Die Vollert-Teams waren hochmotiviert und erreichten erstklassige Platzierungen, dabei ein 26. Platz von gesamt 1.050 Teams.

7. Juni 2011  

Russischer Ministerpräsident Putin besucht Betonfertigteilwerk ZhBI-6 in Moskau

Der russische Ministerpräsident Vladimir Putin besichtigte Ende April zusammen mit einer ranghohen Delegation aus Politik und der Bauindustrie das Betonfertigteilwerk unseres Kunden Zavod ZhBI-6 in Moskau. Die Produktionsanlagen, 2009 und 2011 in Betrieb genommen, werden vor allem zur Herstellung von tragenden Massivwänden aus Beton für den Wohnungs- und Industriebau eingesetzt und zeigen den aktuellsten Stand der Technik. Die Delegation zeigte sich von der Leistungsfähigkeit der Gesamtanlage sehr beeindruckt. Deutlich wurde vor allem, wie durch innovative Betonfertigteiltechnologie der Gebäudebau noch wirtschaftlicher gemacht wird, immer mit dem Blick auf eine qualitativ hochwertige Bauweise.

6. Mai 2011  

Vollert erhält Auftrag von der Chulalongkorn University in Bangkok

Vollert Anlagenbau hat einen Auftrag der Chulalongkorn University in Bangkok für eine Simulationsanlage zur Herstellung von Betonfertigteilen erhalten. Die Studenten der Ingenieurswissenschaft erleben zukünftig in einer realen Umgebung die Produktionschritte sowie die einzelnen Maschinen und Komponenten in einer modernen Betonfertigteilfabrik. Die Chulalongkorn University, gegründet 1917 von König Vajiravudh, ist eine der ältesten Universitäten Thailands. Derzeit sind knapp 30.000 Studenten in den 19 Fakultäten eingeschrieben, darunter die renommierte Faculty of Engineering, die ihren Studenten mit der neuen Übungsanlage neben der Theorie echtes Praxiswissen vermitteln kann.

23. März 2011  

Homepage jetzt auch auf Portugiesisch online

Ab sofort steht die neue Homepage von Vollert Anlagenbau auch auf Portugiesisch online. Sämtliche Produktinformationen und Neuigkeiten sind damit mittlerweile in 7 Sprachen verfügbar.

www.vollert.com.br

17. März 2011  

CeMAT 2011: Vollert zeigt Automatikkrane für Güter bis 40 Tonnen

Vom 2. bis 6. Mai 2011 präsentiert Vollert Anlagenbau auf der CeMAT in Hannover (Halle 27, Stand F52) Lösungen für Automatikkrane im Schwerlastbereich. Bodengeführte und flurfreie Intralogistiksysteme ergänzen das Angebot.

Presseinformation anzeigen...

31. Januar 2011  

Vollert Anlagenbau GmbH im Lexikon der deutschen Weltmarktführer

Während der Buchpremiere des Lexikons der deutschen Weltmarktführer  am 24. Januar 2011 in Schwäbisch Hall durfte Herr Hans-Jörg Vollert stellvertretend für die Vollert Anlagenbau GmbH die Auszeichnung als Weltmarktführer entgegennehmen.

Presseinformation anzeigen...